Quaternio Verlag Luzern

Unter Druck

Mitteleuropäische Buchmalerei im Zeitalter Gutenbergs

In deutschsprachigen Ländern verbindet sich die Geschichte des Buchwesens im 15. Jahrhundert vor allem mit Gutenbergs Erfindung des Drucks durch bewegliche Lettern. Weniger bekannt sind die ­außergewöhnliche Blüte, die Originalität und die Innovationskraft der traditionsgebundenen Kunst der Handschriftenillustration derselben Zeit. In diesem Band sind vier Essays von den Kunsthistorikern Jeffrey F. Hamburger, Eberhard König, Robert Suckale und Gude Suckale-Redlefsen vereint, die zum ersten Mal einen Überblick über die Buchmalerei dieser Zeit in Mitteleuropa geben.

Festeinband, 32,5 x 23 cm, mehr als 220 Farbabbildungen, 216 Seiten (Buchmalerei des 15. Jahrhunderts in Mitteleuropa, herausgegeben von Jeffrey F. Hamburger, Band 2)

Der Essayband: 216 Seiten, mehr als 220 Farbbilder, fadengehefteter Festband, Format 23 x 32,5 cm.

Bestellen Sie hier

 

Bestandteil der Ausstellungsserie »Meisterwerke der Buchmalerei des 15. Jahrhunderts in Mitteleuropa«

Dieser Essayband ist Bestandteil der Ausstellungsserie »Meisterwerke der Buchmalerei des 15. Jahrhunderts in Mitteleuropa«. Die Ausstellungen finden an insgesamt zwölf Orten zwischen September 2015 und Februar 2017 statt. Die Buchmalerei Mitteleuropas im Zeitalter Gutenbergs wird in einer noch nie dagewesenen Fülle ausgebreitet und ihr Imaginationsreichtum präsentiert und untersucht.

Zur Ausstellungsserie

 

Weiterhin erhältlich sind folgende Publikationen zur Ausstellungsserie:

Meisterwerke der Buchmalerei des 15 Jahrhunderts in Mitteleuropa

Goldene Zeiten

Attention: open in a new window. PrintE-mail