Quaternio Verlag Luzern

Faksimile-Editionen aus Luzern

Was ist ein Faksimile und welchen Aufwand betreiben wir, um es wirklich originalgetreu zu machen?

Der Quaternio Verlag Luzern legt den Fokus seines Verlagsprogramms auf die Faksimilierung der künstlerisch interessantesten mittelalterlichen Bilderhandschriften des Abendlands, die heute in den Bibliotheken und Museen der ganzen Welt gehütet werden.

Eine Faksimile-Edition (lat. fac simile = mach es ähnlich) aus dem Quaternio Verlag Luzern ist eine in allen Details originalgetreue Reproduktion einer mittelalterlichen Bilderhandschrift. Von der Nutzung neuester Digitaltechniken bei der fotografischen Aufnahme der Originale bis zur handwerklichen Tätigkeit spezialisierter Buchbinder reicht das Spektrum der Schritte, die es braucht, um ein Faksimile entstehen zu lassen. Hier erhalten Sie Einblick in die Welt der Faksimile-Technik.

Die Faksimile-Editionen erscheinen immer in einmaliger und limitierter, handnumerierter Auflage von 980 Exemplaren oder weniger.

Integraler Bestandteil jeder unserer Editionen ist ein begleitender anschaulicher Kommentarband als Schlüssel zur Handschrift. Bereits im Vorfeld erscheint eine Dokumentationsmappe mit Original-Faksimileblättern, damit Interessenten sich ein Bild vom Charakter und Reichtum der Handschrift machen können; selbstverständlich ist die Dokumentationsmappe bei Erwerb der Faksimile-Edition im Lieferumfang kostenlos inbegriffen.

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail